Der erste Satz des Auswärtsspiel vom 4.02.2017 ging an den SG Freren. Durch gute Aufschläge konnten die Frerener gleich von Anfang an punkten. Diesen Vorsprung konnten die Spellerinnen auch nicht mehr aufholen und somit ging der erste Satz mit einem 12:25 an den SG Freren.
Im zweiten Satz konnten die Speller dran bleiben, mussten sich jedoch mit einem 23:25 geschlagen geben. Im dritten und somit letzten Satz konnten die Spellerinnen nicht mithalten. Der SG Freren spielte ein starkes Spiel und gab den Speller Mädels kaum Möglichkeit, Punkte zu erzielen.
Trotz guter Unterstützung der Speller Fans mussten sich die Damen 4 mit einem 11:25 abfinden. Nun heißt es „Mund abputzen, weitermachen!“ und somit Blick auf das nächste Spiel in Lorup zu werfen.

Go to top