Starke Leistung der 3. Mannschaft beim Regionspokal

Am vergangenen Samstag durfte auch die 3. Damenmannschaft ganz spontan beim Regionspokal in Lingen ihre Kräfte mit anderen emsländischen Mannschaften messen. Grund war die kurzfristige Absage aufgrund persönlicher Dinge und Krankheit vieler Spielerinnen der 4. Damenmannschaft
RegionspokalSo wurde der Startplatz an die 3. Damen abgegeben. Mit acht Spielerinnen ging es am Samstagmittag nach Lingen in die BBS-Halle.
Erster Gegner der Spellerinnen war die junge Mannschaft aus Lathen. Gute Aufschläge und konzentriertes Spielen auf Speller Seite kennzeichneten den Satz; und das Ergebnis war ein verdientes 25:19 für Spelle.
Als nächster Gegner der Spellerinnen stand die SG Freren auf dem Spielfeld. Nach ziemlich langen und chaotischen Spielverlauf konnte das Speller Team  den Sieg feiern und als Gruppenerster in die Zwischenrunde starten.
Für die beiden Endrundenspiele um die Plätze 1 - 3 ( in der BBS-Halle) standen der Mannschaft nur sechs Spielerinnen zur Verfügung, wobei mit Julia Jörgens eine Spielerin aus der 4. Damenmannschaft war.
Zuerst ging es gegen 4. Mannschaft aus Salzbergen. Der Satz war von Begin an ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Endphase waren die Spellerinnen doch ein wenig stärker und konnten das Spiel für sich entscheiden. Beflügelt von diesem Sieg und mit dem geheimen Wunsch vielleicht doch im Endspiel gegen die eigene Zweite Mannschaft spielen dürfen, ging es ins Spiel gegen FC Leschede IV. Dieser Satz zeigte aber, dass der Wille alleine für einen Sieg nicht reicht. Somit ging der Satz verdient an die technisch starken Lescheder. Trotz dem verpassten Finale war der Tag für die 3. Damenmannschaft ein tolles Erlebnis und gute Vorbereitung auf die kommende Saison.

Go to top