BW Lünne 1 - SC Spelle-Venhaus II 0:3 (18:25, 15:25, 22:25)

Das die Speller Damen beim BW Lünne kein leichtes Spiel haben würden, war schon vorher klar. Die Lünner sind für ihre Kampfbereitschaft bekannt und die kleine Lünner Halle bereitet den Vereinen mit großen Trainingshallen immer Probleme.
Aber schon im Freitagstraining zeigten die Speller hohe EInsatzbereitschaft und konnten von Beginn an zeigen, dass sie die drei Punkte mitnehmen wollten. Über 15;6 wurde der Satz deutlich mit 25:18 gewonnen.
Im zweiten Satz gab Trainer Martin Altenschulte besonders den jungen Spielerinnen die Chance sich zu zeigen, Dies gelang mit einer hevorragend aufgelegten Stellerin Yvonne Knieper überzeugend.
Zu Beginn des dritten Satzes war ein wenig der Wurm im Speller Spiel, Die Lünner wehrten sich mit aller Kraft gegen die drohendeNiederlage und viele Eigenfehler im Speller Team führten zu einem dauerhaften Gleichstand. Als dann beim Stand von 22;21 ein wenig Hektik im Spelelr Team aufkam, brachte die erneute EInwechslung von Yvonne Knieper einen wichtigen Punkt und Lara Wagner sicherte mit einem Aufschlagass auch den dritten Satz.
Mit der guten Teamleistung kann die Mannschaft nun beruhigt auf dem 2. Tabellenplatz das Jahr 2015 erwarten.

Go to top