"

Damen 2 erobert Relegationsplatz zurück

MTV Lingen II (6.) – SC Spelle-Venhaus II (4.) 1:3 (9:25, 21:25, 25:18, 15:25)

LHNAAm vorletzten Spieltag der laufenden Saison konnte die zweite Damenmannschaft mit einem Sieg gleich um zwei Tabellenplätze nach oben rutschen. Angesichts des momentan sehr engen Kampf um den Relegationsplatz der Bezirksklasse war die Motivation besonders hoch die im Hinspiel mit 3:0 besiegten Lingener ein weiteres Mal zu schlagen.
Im ersten Satz stellte die Mannschaft um Trainer Hermann Preun, der auf seinen gesamten Kader zurückgreifen konnte, ihr Können eindrucksvoll unter Beweis. Druckvolle Aufschläge und starke Angriffe über die Mitte ließen die Lingener nicht ins Spiel kommen, sodass der Satz mit 25:9 Punkten gewonnen wurde.

Der zweite Satz begann ähnlich überragend: Mit einer Aufschlagserie von Melanie Rietmann setzte sich Spelle direkt bis zum 8:0 ab. Durch diesen großen Vorsprung schien die Konzentration allerdings etwas nachgelassen zu haben. Nach einem Speller Vorsprung von 10:1 schafften die nun besser agierenden Lingener es zum 12:12 aufzuholen und ein ausgeglichenes Spiel zu gestalten. Erst gegen Ende des Satzes konnten sich die Gäste wieder absetzen und mit 25:21 abschließen.

Dennoch setzten sich die Probleme im dritten Satz fort. Die plötzlich stärker aufspielenden Gegner und eine veränderte Aufstellung brachten die Speller Damen stärker als erwartet aus dem Konzept, sodass die Lingener über 2:9 und 3:12 Punkte fortzogen. Erst durch eine starke Aufschlagserie von Mannschaftsführerin Jana Sander konnte man sich wieder auf 15:18 Punkte vorarbeiten, zum Satzgewinn reichte es dennoch nicht. Mit dem festen Willen zum Sieg und einer erneut völlig veränderten Aufstellung startete die Mannschaft in den vierten Satz. Und endlich lief es wieder: Abwehr und Annahme funktionierten besser, die Stellerinnen konnten ihre Angreiferinnen wieder gut in Szene setzen. Insbesondere gegen die Durchschlagskraft von Melanie Rietmann und Lara Wagner fanden die Lingener Damen, die zwischenzeitlich mit einem Dreierblock reagierten, kein Mittel, sodass der Satz und damit das Spiel deutlich mit 25:15 Punkten gewonnen werden konnte.
Zu Gute kam der zweiten Damenmannschaft, dass gleichzeitig der direkte Konkurrent Raspo Lathen III zwei Heimniederlagen zu verkraften hatte. Damit befinden sich die Speller Damen momentan auf dem zweiten Tabellenplatz. Um den Relegationsplatz und damit die Aussicht auf einen Wiederaufstieg in die Bezirksliga halten zu können ist es zwingend nötig, beim letzten Heimspieltag am 08.03. noch einmal Siege einzufahren.

 

Tabelle BK Damen Emsland

tab090214

"
Go to top