"

Eine vermeidbare Niederlage

BW Lünne - SC Spelle-Venhaus II  3:2 (15:25, 25:22, 15:25, 25:20, 16:14)

LW1Im Lokalderby gegen den BW Lünne mußte unsere zweite Damenmannschaft eine durchaus vermeidbare Niederlage hinnehmen.

Eigentlich lief es auch ohne die fehlenden Nicole Altenschulte und Jessica Wilmes zu Beginn ganz gut. Bis auf kleine Probleme in der Annahme, gelang es immer den BW Lünne mit guten Angriffen unter Druck zu setzen. Die kleine Halle in Lünne behagte den Spellern zwar nicht, aber der erste Satz wurde doch deutlich mit 25:15 gewonnen.

Im zweiten Satz verstärkten die Lünner ihre Gegenwehr und dem Speller Team unterliefen viele Fehler in der Annahme, was auch den bis dahin starken Angriff schwächte. Auch zwei Auszeiten reichten nicht, um den Satzverlust zu vermeiden.

Im dritten Satz stabilisierte sich die Speller Annahme ein wenig und besonders Melanie Rietmann beeindruckte im Speller Team mit vielen erfolgreichen Angriffen. Aber wer nun dachte die Speller schaukeln das Spiel nach Hause, hatte sich getäuscht. Die Lünner kämpften immer verbissener um jeden Punkt und damit kamen die Speller überhaupt nicht klar. Wiederum erhöhte sich die Zahl der Annahme und Abwehrfehler. Der damit automatisch schwächer werdenden Angriffsdruck führtr dann schließlich zum 2:2 Satzausgleich der Lünner.

Den Tie-break konnte man noch offen gestalten, aber letztlich fehlte es an Aktionsschnelligkeit und Präzision um die Lünner wie im ersten und dritten Satz unter Druck zu setzten. Dies rächte sich mit dem knappen 16:14 Satzverlust und dem damit verbundenen 3:2 Spielverlust. Ein Lob an die Lünner Kampfstärke, hoffen wir das die Speller Damen es schaffen beim Rückspiel konsequenter ihre Stärken auszuspielen.

"
Go to top