20170205 D2

Im zweiten Auswärtsspiel in diesem Jahr konnte die Speller Zweite einen sicheren 3:0 Sieg (25:16, 25:14, 25:18) gegen den SV Fortuna Beesten einheimsen. Ohne den verhinderten Trainer Hermann Preun und Mittelblockerin Melanie Rietman, die sich noch aufgrund einer leichten Verletzung schonen musste, startete der erste Satz recht konsequent. Spelle konnte schnell über 9:3 in und 18:10 in Führung gehen. Die Annahme stand gut und Assi Cremers Longline-Angriffe über die Diagonalposition, sowie eine gute Blockarbeit führten zum Satzgewinn. Im zweiten Satz sah das noch ein bisschen besser aus. Spelle punktete besonders über die Mitte durch die großgewachsene Britta Wilmes und über Marie Rauen auf der Diagonalposition. Im dritten Satz konnte Spelle Dank einer Aufschlagserie von Kirsten Niehaus mit 20:8 in Führung gehen. Doch so konsequent ging es dann doch nicht zu Ende. Leichte Fehler bei der Punkteverwertung im Angriff schlichen sich ein. Doch der Rückwechsel von Ilona Pötter in den Mittelblock brachte noch einmal neuen Schwung aufs Spielfeld und besiegelte den 3:0 Erfolg. Die nächsten zwei Spiele werden noch mal ganz wichtig für Spelle. Denn da geht es zu Hause zunächst gegen Spitzenreiter FC Leschede IV und anschließend gegen Raspo Lathen II, die sich zuletzt ebenfalls gut verkaufen konnten. Deshalb ist am 18.02. ab 14:00 noch einmal Daumen drücken angesagt. Am besten geht das natürlich direkt in der Halle.

Go to top