An die sehr gute Leistung vom letzten Wochenende konnte Spelle keineswegs anknüpfen und verliert 3:1 (23:25, 17:25, 28:26, 15:25) gegen Ostbevern.
Spelle ging motiviert und mit voller Konzentration in den ersten Satz. Die Annahme stand, die Aufschläge waren druckvoll und man konnte viele Eigenfehler vermeiden. Jedoch fehlte unter anderem die Durchschlagkraft, um den Satz für sich zu entscheiden.
20161023 D1Der zweite Satz begann mit vielen Aufschlagfehlern. Auch am Netz konnte Spelle durch die gute Blockarbeit der Gegner nicht wirklich punkten. Hier fehlte wieder dieAngriffshärte. Trainer Michael Spratte versuchte durch verschiedene Wechsel das Team wieder nach vorne zu bringen. Dies gelang Spelle nicht und auch der zweite Satz musste abgegeben werden. Nach dem zweiten verlorenen Satz war klar, dass der nächste Satz auf jeden Fall gewonnen werden musste.
Gesagt, getan – Zwar lief Spellebis zum Ende einem Rückstand hinterher und konnte sich nie wirklich absetzten. Doch durch einen großartigen Kampfgeist und der Unterstützung der mitgereisten Fans, konnte Spelle Satz drei für sich entscheiden.
In den vierten Satz startete Spelle motiviert und zielstrebig, denn mindestens einen Punkt wollten die Mädels des SCSV mit nach Hause nehmen. Doch es kam alles anders. Der Satz wurde von vielen individuellen Fehlern und Unkonzentriertheit geprägt. Der Kampfgeist vom vorherigen Satzgewinn konnte nicht standhalten und somit ging auch der vierte Satz eindeutig an den BSV.
Am Ende gewinnt der BSV Ostbevern verdient mit 3:1 Sätzen und darf sich über weitere drei Punkte freuen. Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und freuen uns schon jetzt auf das nächste Heimspiel am kommenden Samstag.
Ein großes Dankeschön geht natürlich trotzdem an Erich Sälker IT-Solutions GmbH & Co. KG für unsere schönen neuen Auswärtstrikots

Go to top