Für positive Nachrichten sorgte am vergangenen Wochenende unser Nachwuchs! Bei den U 13 Bezirksmeisterschaften erkämpften Jana, Nele, Emma und Gesa sich einen sehr guten 4. Platz.
Der Bezirk Weser-Ems ist traditionell einer der stärksten, dementsprechend stark zeigte sich am Sonntag wieder auch das Teilnehmerfeld.
Ausgeglichene Spiele zeigten wir in der Vorrunde gegen Salzbergen und Halen. 1:1 in Sätzen lautete jeweils das Ergebnis. Die zwei "Unentschieden" reichten am Ende ...für Platz zwei in der Gruppe und somit trafen wir im Überkreuzvergleich auf den Sieger der anderen Gruppe, den Nachwuchs aus der Volleyballhochburg Emlichheim. Beide Teams kannten sich bereits von den Unterbezirksmeiszerschaften, wo sie sich bereits zwei spannende Duelle geliefert hatten. Am gestrigen Sonntag lag der Erfolg leider bei den Emlichheimerinnen, die ein technisch und taktisch starkes Spiel zeigten. "Gegen so einen Gegener kann man verlieren", zeigte sich Trainerin Eva Bramschulte zwar einerseits ein wenig enttäuscht über die Niederlage, trotzdem aber vor allem hochzufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. "Wir haben heute sehr guten Volleyball gezeigt und können uns durchaus messen mit den besten Spielerinnen der Region. Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind."
Bestätigt wurde diese Einschätzung erneut im kleinen Finale beim Spiel um Platz 3. Wieder traf Spelle auf den SC Halen, der das Halbfinale knapp im Tiebreak gegen Lathen verloren hatte. Mit 15:17 unterlagen die Spellerinnen im Tiebreak gegen Halen. Ein tolles Spiel, das trotz des langen Turniertages von schönen Ballwechseln, guten Einzelaktionen und einer tollen Teamleistung geprägt war.

Go to top